Lahanodolmathes – Gefüllte Weißkohlblätter

 Lachanodolmades

Ein wundervolles schmackhaftes Wintergericht aus Griechenland.
Lahanodolmathes oder auch gefüllte Weißkohlblätter.
Eigentlich ähnelt es der Kohlroulade. Auch wenn sie etwas kleiner ist.
Hierbei sind die Beilagen und das Hauptgericht eins … lecker 😉

Zutaten für 4 Personen
120g Langkornreis
1-2 Weißkohl-/ Spitzkohlköpfe (je nach Größe)
500g Hackfleisch vom Schwein und Rind
1 große Zwiebel
1 Ei, verquirlt
ca. 2 EL gehackte Petersilie
ca. 4EL gehackter Dill
ca. 100ml Olivenöl
Salz, Pfeffer

Den Reis etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
Die Kohlblätter vom Kopf lösen und den Strunk entfernen.
Etwa 3 bis 4 Kohlblätter zur Seite legen.
Den Rest waschen und kurz blanchieren.
Das Kochwasser aufheben und ebenfalls zu Seite stellen.

Das Fleisch mit dem Reis, der Zwiebel, den Kräutern und dem verquirlten Ei
in einer Schüssel vermischen. Salzen und pfeffern nach Geschmack.
Olivenöl hinzugeben und noch mal alles gut durchmengen.
Die Kohlblätter mit jeweis einen Esslöffelgroßen Portion füllen und vorsichtig rollen.
Einen großen Topf mit den nicht gekochten Kohlblättern auslegen
und mit den Weißkohlröllchen auslegen und schichten.
Die Röllchen mit einem Teller beschweren und mit dem Blanchierwasser knapp bedecken.
Zugedeckt bei geringer Hitze ca 50 Minuten köcheln lassen.

gefüllte Weißkohlblätter

Wer keine Tomatensoße dazu mag kann auch diese Variante einmal versuchen.
Hierfür braucht man etwa…
30g kalte Butter
1 EL Speisestärke
2 Eier
Saft einer großen Zitrone, ev etwas Abrieb
oder etwas 50ml Weißwein

Für die Soße die Kochflüssigkeit der Lahanodolmathes vorsichtig abseien und kurz abkühlen lassen.
Währenddessen die Stärke mit wenig Wasser glatt rühren.
Die Eier verquirlen und mit der Zirone (ggf. Wein) und der Speisestärke vermischen und glatt rühren. Das ganze mit der Kochflüssigkeit langsam sämig schlagen. Anschließend die kalte Butter unterrühren.

Kali Orexi

Zum Schluss noch eine kurze Anmerkung zur Schreibweise des Gerichtes.
Ich habe mich für Lahanodolmathes (Λαχανοντολμάδες) entschieden.
Da diese Schreibweise auf den diversen griechischen Webseiten zu finden waren.
Wo hingehend ich auf deutschen Seiten und Kochbüchern eher Lachanodolmades gefunden habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s