„Essbare Stadt“ von Maurice Maggi

Ein ungewöhnliches Kochbuch von einem interessanten Menschen, Koch und Guerillagärtner.
Maurice Maggi kocht mit Wildwuchs mitten aus der Stadt!
Dieses Buch ist eine urbane Entdeckungsreise. Es lädt ein genauer hinzuschau’n
was hier und da so wächst. Direkt vor unserer Haustür, an Straßenecken,
in Hinterhöfen und Vorgärten wachsen all die Wildkräuter und Wildgemüse die der Koch und Guerillagärtner Maurice Maggi zu raffinierten, großteils vegetarischen Gerichten zusammengestellt hat.

Essbare Stadt

Aufgebaut ist das Buch in Frühling, Sommer, Herbst und Winter Rezepten.
Schönen Fotos [von Juliette Chrétien] von den Wildwuchs und stimmungsvollen Bilder an der Tavolata
an exponierten Stellen in der Stadt. Es gibt ausreichend Tipps zum Sammeln, Kochen
und natürlich schön illustrierte [von Mira Gisler] Pflanzenporträts.
Das Buch macht viel Spaß beim Lesen und gnadenlos Appetit und Hunger.
Essbare Stadt macht neugierig und inspiriert.

Brennnesselsüppchen mit Paarmesanchips

Brennnesselsüppchen mit Paarmesanchips

Baumschössling-Risotto

Baumschössling-Risotto

Linden-Blätterpesto mit sautiertem rotem Chicorée und Sobanudeln

Linden-Blätterpesto mit sautiertem rotem Chicorée und Sobanudeln

Kurz zum Autor: Maurice Maggi ist 1955 in Zürich geboren, gelernter Landschaftsgärtner,
Guerillagärtner, Koch und passionierter Wildpflanzensammler.
Maurice Maggi verbindet die Leidenschaft für Wildpflanzen und Wildgemüsen
mit der Lust am Kochen und am Leben in der Stadt.
Seit nun mehr 30 Jahren gestaltet Maggi die Stadt Zürich mit seinen Wildsaaten und Kochaktionen.
2009 entstand ein Kurzfilm über Maurice Maggi von Roland Achini mit dem Titel Floraler Anarchist.
Zu beziehen ist der Film über die Webseite von Achini.
Eine Kurzversion auf GGTV findet Ihr hier: Teil 1 , Teil 2

Maurice Maggi Floraler Anarchist

Maurice Maggi

Die Presse über Maurice Maggi:
NZZ vom März 2014
ZEIT vom Juni 2014
BR vom Juni 2014

Mein lieben Dank geht natürlich an die Essbare Stadt Kassel e.V. die mir das Buch,
nun schon sehr lange zum Stöbern und zum Nachkochen überlassen haben.
Merci bien Liebe Stef 😉

Quellen:
Maurice Maggi
AT Verlag
Juliette Chrétien
Roland Achini
Guerrilla Gardening

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s